Der US-Dollar droht zu kippen: China und Saudi-Arabien werden Schwarzes Gold in Yuan handeln

4 Monaten ago Presse Abteilung 0

Saudi Arabien hat Öl seit Jahrzehnten für Dollar nach China verkauft. China strebt an, das zu verändern, und findet überall auf der Welt Nachahmer.

Josh Sigurdson spricht mit dem Autor und Wirtschaftsanalyst John Sneisen über die Währungsswaps, die allerorts auf der Erde stattfinden, da China Saudi-Arabien überzeugt, Öl in Yuan zu handeln.

Saudi-Arabien handelte mit China seit Jahren in der Welt-Reservewährung US-Dollar und erzeugte damit Frust im Reich der Mitte. Nun, da der US-Dollar langsam als Weltleitwährung häufig auf Gegenwehr stößt, sagt China, dass sie Saudi-Arabien zwingen werden, Öl in Yuan zu handeln! Sofern dies getan wird, orakeln die meisten Fachleute, dass der Rest des Ölmarktes mit ihnen gehen wird.

China erstrebt seit einiger Zeit, sich als Weltleitwährung einzusetzen, da sich die Macht langsam verschiebt. Es ist ein riesiges Phänomen, das in nächster Zukunft nicht zum Ende kommen wird.

Saudi-Arabien ist der stärkste Partner der OPEC, und der Internationale Währungsfonds plant, sowie alles wie vorgesehen funktioniert, in den kommenden Jahren seinen Stammsitz in China zu positionieren.

Außerdem darf keinesfalls vergessen werden, dass China sein zentral geplantes digitales Währungssystem oder seine bargeldlose Gesellschaft fokussiert, da dieser Staat stetig technokratischer wird, soziale Kredit-Scores nach vorne bringt und jeden Quadratmeter über Gesichtserkennungstechnologie untersucht.

Individuen müssen dezentralisieren und eine Hintertür aus diesem abhängigen System finden oder mittels geringem Rückgriff dazu gezwungen werden. Selbstverwaltung und Ungezwungenheit sind der Schlüssel!

Machtinstrument Dollar in nächster Zeit machtlos?

Dass die Vereinigten Staaten von Amerika untätig beobachten werden, wie das Reich der Mitte sich aus dem Dollar befreit, ist recht unwahrscheinlich. Hier liegt sichtlich Ärger in der Luft und man kann nur hoffen, dass es nicht zur Eskalation kommen wird. Bestrebungen, den US-Dollar als Weltleitwährung abzulösen gibt es einige. Für den Fall, dass diese Initiativen erfolgreich werden, sind die Auswirkungen für das Papiergeldsystem des US-Dollar und aller anderen Währungen (auch dem Euro) in keinster Weise vorhersagbar. Es wäre überaus nachlässig, sich zurückzulehnen und keine Absicherung vorzunehmen. Der sichere Hafen Gold sollte hier von entscheidender Relevanz sein.

Zu welcher Zeit in Gold investieren?

Die Frage nach dem perfekten Einstiegszeitpunkt ist folglich leicht zu beantworten. Die Antwort lautet: gegenwärtig und immer. Sofern man den Goldpreis beobachtet und dieser augenblicklich nachgegeben hat, ist es logischerweise sinnvoller, zu kaufen als wenn der Preis momentan stark ansteigt. Andererseits wer kann schon verlässlich vorhersehen, ob der Kurs weiter nachgibt oder ansteigt? So lange Papiergeld in Gold getauscht wird, ist die Entscheidung nach dem Einstieg tatsächlich nebensächlich. Harren könnte schließlich dazu führen, dass man einen günstigen Einstiegszeitpunkt verpasst.

Edelmetalle, insbesondere Gold, Silber, Platin oder Palladium sind eine perfekte Lösung für sicherheitsorientierte Anleger. Sie besitzen die Sicherheit des Substanzwertes, erfreuen sich großer Beliebtheit und Nachfrage und haben sich seit Menschengedenken als werthaltiger Vermögensspeicher bewährt. Wer Edelmetalle sein Eigen nannte, musste niemals einen Totalverlust erdulden. Eine sehr sinnvolle Option sind vor allem gemischte Edelmetallportfolios.

Die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm nahe der Finanzmetropole Frankfurt am Main ermöglicht den physischen Kauf der Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium. Auf diese Weise können die Chancen verschiedener Edelmetalle miteinander vereint werden. Die Lagerung im Zollfreilager versetzt die PIM-Kunden in die Lage, jederzeit ihre Edelmetalle in physischer Form abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit ist nicht möglich.

Quelle: https://www.silverdoctors.com
Bildrechte: Fotolia, Urheber: nd700, ID: #222075437